Englisch lernen in vier Wochen – Teil 5
Vom Anfänger zum Profi in 4 Wochen

In dem heutigen Video erfährst du, was du tun kannst, wenn du das Lernen der englischen Sprache ständig vor dir herschiebst und den Eindruck hast, keine Zeit zum Englischlernen zu haben. Außerdem zeige ich dir, wie du Vokabeln schneller und effektiver lernen kannst als bisher und worauf es dabei wirklich ankommt.

Transkript des Videos – Englisch lernen in vier Wochen – Teil 5

Du hast die Möglichkeit heute zu erfahren, was du tun kannst, wenn du ein bisschen unter Prokrastination oder auch „Faulheit“ leidest und wie du Vokabeln schneller lernen kannst.

Bringe dich zunächst mithilfe deines Ankergetränks in die richtige innere Stimmung und mache dich bereit für die englische Sprache.

Es gibt beim Lernen von Fremdsprachen so etwas wie die fünf apokalyptischen Reiter. Darunter versteht man Umwelteinflüsse, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, dich von deinem Ziel, z.B. Englisch zu lernen abzuhalten.

Der erste apokalyptische Reiter sind Freunde, Familie, Bekannte und Kollegen, die dir die Zeit verplanen und dich daran hintern, dein gestecktes Lernpensum pro Tag zu erreichen.

Der zweite apokalyptische Reiter sind Emotionen, also das Gefühl, dass es ohnehin nicht klappt oder gehässige Bemerkungen von Personen, die selbst Fremdsprachen nur schlecht beherrschen.

Der dritte apokalyptische Reiter sind körperliche Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen oder eine Grippe.

Der vierte apokalyptische Reiter sind Probleme – der Wasserschaden zuhause oder Diskussionen mit den Kindern wegen der Leistungen in der Schule.

Der fünfte apokalyptische Reiter sind schließlich Schicksalschläge – so wie ein Lock-Down durch ein Virus oder Todesfälle im persönlichen Umfeld.

Um die apokalyptischen Reiter beim Lernen der englischen Sprache zu überstehen, brauchst du ein WARUM, also einen wirklich triftigen Grund. Du brauchst etwas, das dich motiviert, die englische Sprache in kürzester Zeit zu lernen, denn es gibt kein Problem und keinen Schicksalsschlag auf der Welt, der sich mit fundierten Sprachkenntnissen nicht besser und leichter lösen ließe.

Wie lernst du nun die ganzen Vokabeln?

Es gibt grundsätzlich zwei Hauptwege:

1.) Massenlernen

2.) Gezieltes Lernen

Beim Massenlernen konfrontierst du dich mit großen Mengen an Vokabeln und markierst dir diejenigen, die du schon kennst oder deren bedeutung du dir herleiten kannst. Hierbei geht es um eine schnelle Wortschatzerweiterung und nicht darum, einzelne Wörter gezielt zu lernen.

Um Vokabeln gezielt zu lernen, verbinde den Klang des Wortes, z.B. „flabbergasted“ mit Bildern, die du (ohne zu wissen was es bedeutet) unmittelbar assoziierst. Anschließend schaust du die deutsche Bedeutung des Wortes an und verknüpfst diese mit der Assoziation zum englischen Wort.

 

Speedlearning Academy Shop

Im Speedlearning Academy Shop findest du Produkte, welche dich zuhause in Bezug auf folgende Themen unterstützt:

Lass uns gerne sprechen!

Im direkten Erstgespräch kann ich viel tiefer auf deine Anliegen und Anforderungen eingehen. Bitte fülle dieses Formular aus, damit das Speedlearning Academy Team von Inhaber Sven Frank kostenlos und unverbindlich deine Fragen beantworten kann. Nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars melden wir uns schnellstmöglich bei Dir, um gemeinsam mit an deinem Ziel zu arbeiten!

Lass uns gerne sprechen!

Im direkten Erstgespräch kann ich viel tiefer auf deine Anliegen und Anforderungen eingehen. Bitte fülle dieses Formular aus, damit das Speedlearning Academy Team von Inhaber Sven Frank kostenlos und unverbindlich deine Fragen beantworten kann. Nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars melden wir uns schnellstmöglich bei Dir, um gemeinsam mit an deinem Ziel zu arbeiten!

powered by Typeform