Du befindest dich hier: Startseite » Blogübersicht » Englisch lernen in vier Wochen – Teil 9

Englisch lernen in vier Wochen – Teil 9
Vom Anfänger zum Profi in 4 Wochen

In dem heutigen Video lernst du, wie du die englische Sprache jetzt in deinen Alltag integrieren kannst und weiterhin deine Englischkenntnisse verbesserst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Transkript des Videos – Englisch lernen in vier Wochen – Teil 9

Es gibt einen elemantare Unterschied zwischen Englisch lernen und Englisch studieren.

Falls du Englisch studieren möchtest, dann gehe an eine Sprachschule oder an eine Universität und studieren die englische Sprache für den Rest deines Lebens.

Falls du aber die englische Sprache lernen möchtest, um ein Werkzeug zu haben, mit dem du dein Produkt verkaufen kannst, beim Kunden Rapport aufbaust oder deine Schwiegereltern beeindruckst – kurz wenn du die englische Sprache als Werkzeug und als Lösung für ein bestimmtes Problem oder Ziel lernen möchtest, dann bist du bei mir genau richtig.

Was solltest du nun beachten, um Englisch auf der Straße oder im Business souverän anwenden zu können?

1.) Lege deinen Sprachkurs beiseite

Die meisten Menschen machen beim Englischlernen den Fehler, dass sie immer wieder ihre Kursunterlagen durcharbeiten, aber sich nicht weiterentwickeln. Jetzt ist der Zeitpunkt, an dem du die Sprache so anwenden musst, wie sie tatsächlich auch im richtigen Leben gesprochen wird.

2.) Lege jetzt auch den kleinen Prinzen beiseite

Du hast ihn durchgelesen und die Textpassagen markiert, die du dir merken möchtest. Jetzt geht es darum, mit Muttersprachlern aktiv Englisch zu sprechen. Falls du jetzt auch Französisch lernen möchtest, dann nimm dir für jeden Tag 30 Minuten Zeit, um deine Englischkenntnisse zu vertiefen und nutze den Rest der Zeit für das Französischtraining.

3.) Trainiere den Anfang und das Ende einer jeden Konversation

Bei einer Alltagskonversation, einem Vortrag, einem Verkaufsgespräch oder einem Meeting sind immer der erste und der letze Eindruck am wichtigsten. Der Mittelteil ist Freestyle oder Improvisation, aber der Beginn und das Ende müssen einen positiven Eindruck hinterlassen.

4.) Halte die englische Sprache am Leben

  • Umgib dich mit Muttersprachlern
  • Suche dir ein Sprachtandem
  • Lies Zeitungsartikel
  • Schaue dir englische Filme an
  • Führe richtige Gespräche
  • Lies Bücher zu deinen Hobbys
  • Plane Zeit im Alltag für aktives Sprechen des Englischen ein
  • Führe ein Tagebuch auf Englisch
  • Höre Radiosender über http://www.radio.de auf Englisch

Empfehlungen zum Lernen der französischen Sprache:

Teach yourself French: Zum Kurs

French with ease: Zum Kurs

Le petit prince: Zum Buch

Französisch mit System: Zum Kurs

Du befindest dich hier: Startseite » Blogübersicht » Englisch lernen in vier Wochen – Teil 9

Speedlearning Academy Shop

Im Speedlearning Academy Shop findest du Produkte, welche dich zuhause in Bezug auf folgende Themen unterstützt:

Lass uns gerne sprechen!

Im direkten Erstgespräch kann ich viel tiefer auf deine Anliegen und Anforderungen eingehen. Bitte fülle dieses Formular aus, damit das Speedlearning Academy Team von Inhaber Sven Frank kostenlos und unverbindlich deine Fragen beantworten kann. Nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars melden wir uns schnellstmöglich bei Dir, um gemeinsam mit an deinem Ziel zu arbeiten!

Lass uns gerne sprechen!

Im direkten Erstgespräch kann ich viel tiefer auf deine Anliegen und Anforderungen eingehen. Bitte fülle dieses Formular aus, damit das Speedlearning Academy Team von Inhaber Sven Frank kostenlos und unverbindlich deine Fragen beantworten kann. Nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars melden wir uns schnellstmöglich bei Dir, um gemeinsam mit an deinem Ziel zu arbeiten!

powered by Typeform